Martin Luther King von Jonathan Eig

Jonathan Eig Martin Luther King

Ausgezeichnet mit dem Pulitzer Preis 2024: Die gefeierte, erste MLK-Biografie seit Jahrzehnten

• Eines der 10 besten Sachbücher von 2023 (Time Magazine)

• »Best of the Best 2023« (Publisher's Weekly)

• Auf Barack Obamas »Summer Reading List 2023«

• »Eine tiefgründige, psychologische Biografie mit der erzählerischen Kraft eines Thrillers.« The Washington Post

• »Unbeschwert, durchdringend, zu Herz gehend und zwingend lesenswert.« The New York Times

• »Die definitive Biografie des legendären Vordenkers.« Esquire

Martin Luther King gilt bis heute als der bekannteste Anführer der Bürgerrechtsbewegung. Doch je stärker King für Generationen zur Ikone wurde, desto deutlicher trat der Mensch dahinter zurück. In seiner gefeierten Biografie wagt Jonathan Eig einen ganz neuen Blick: Auf Kings Erfolge ebenso wie auf seine Schwächen und den Druck, der auf ihm lastete und drohte, ihn zu zerbrechen. Erst kürzlich freigegebene FBI-Dokumente belegen, wie stark Rassismus die US-Regierung in ihrem Versuch anleitete, King mundtot zu machen.

»Martin Luther King« lässt uns den Mann hinter der Ikone wiederentdecken: Den Bürger, der von seiner Regierung gejagt wurde. Den Kämpfer für die Gerechtigkeit, der wusste, dass sein Kampf ihn das Leben kosten konnte. Den Mensch, der mit sich selbst ebenso rang, wie mit der Welt, die er für immer verändern sollte.

Mit 19 Fotos.

Jetzt bestellen

€ 34.00 [D] inkl. MwSt. | € 35.00 [A] | CHF 45.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Walter Pobaschnig

    Es ist ein Leben aus der Kraft einer Vision für Gerechtigkeit und Engagement. Ein Leben, das bereit war, alles dafür zu geben und das am 4.April 1968 gewaltsam beendet wurde. Sein Name: Martin Luther King * 15. Januar 1929 Atlanta, Georgia/USA † 4. April 1968 in Memphis/Tennessee, Baptistenpastor, Anführer der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der 1950/60er Jahre und Friedensnobelpreisträger 1964. Ein Lebensalter von knapp vierzig Jahren, das so viel weltgeschichtliche Bedeutung erlangte und bis heute Inspiration und Auftrag für gesellschaftliches Engagement ist. Doch wie war nun der Lebenslauf dieses so bedeutenden wie engagierten Pastors, was waren Bewegründe, Inspirationen wie Motivationen? Welche Lebensereignisse, Erfahrungen formten Leben und Werk? Der renommierte Journalist und Autor, Jonathan Eig, legt nun eine umfassende Spurensuche in spannenden biographischen und gesellschaftshistorischen Facetten vor. Die schon vielfach ausgezeichnete – Pulitzer Preis 2024 – Biographie ist in drei großen Überblickskapitel aufgebaut, welche detailliert wie gut lesbar Lebensweg wie Begegnungen, Visionen und Herausforderungen herausarbeiten wie zusammenfassen. „Eine spannende, beeindruckende Reise zu einem Leben zwischen Vision, Mut und Gesellschaft!“
  • Von: Martina

    Jonathan Eig, Martin Luther King. Ein Leben, (Sylvia Bieker (Übersetzer), Henriette Zeltner-Shane (Übersetzer), Deutsche Verlags-Anstalt 2024 Vielen Dank an das @team.bloggerportal und @penguinrandomhouse.de (Werbung, Rezensionsexemplar ) Jonathan Eig gelingt mit „Martin Luther King. Ein Leben“ ein bemerkenswertes zeitgeschichtliches Porträt, das die Ikonographie Martin Luther King Jr.s durchdringt und den Menschen hinter dem Mythos enthüllt. Eig, bereits als Biograf von bedeutenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts etabliert, bringt seine beeindruckende Fähigkeit zur historischen Recherche und menschlichen Einfühlung einmal mehr zum Ausdruck. „Martin Luther King. Ein Leben“ erhebt sich von der Masse der zahlreichen Abhandlungen, indem es nicht nur die heroischen Momente von Kings Leben glorifiziert, sondern auch die fehlerhaften und verletzlichen Aspekte seines Charakters beleuchtet. Damit erhält der Leser ein facettenreiches Bild eines Mannes, dessen moralische Kämpfe und persönliche Schwächen ihn nur umso bedeutender machen. Eine der Stärken des Buches, das mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet wurde, ist Eigs akribische Recherche. Er stützt sich auf eine Fülle neuer Quellen, darunter bislang unveröffentlichte Briefe, Aufzeichnungen und Gespräche. Diese ermöglichen es Eig, ein intimeres und authentischeres Bild von King zu zeichnen als viele seiner Vorgänger. Kings Jugendjahre, seine theologische Ausbildung und die entscheidenden Momente der Bürgerrechtsbewegung werden durch diese neuen Erkenntnisse mit einer unvergleichlichen Tiefe und Dreidimensionalität dargestellt. Eigs Stil ist ebenso nüchtern wie einfühlsam, eine Kombination, die es ihm erlaubt, die Komplexität der historischen Kontroversen und die emotionalen Höhen und Tiefen seines Protagonisten geschickt zu balancieren. Besonders eindrucksvoll ist Eigs Beschreibung der inneren Konflikte, die King plagten: seine Zweifel an der Wirksamkeit des gewaltlosen Widerstands, sein Ringen mit persönlichem Versagen und der zunehmende Druck der politischen und gesellschaftlichen Erwartungen. Die Chronik gipfelt in einer Darstellung der letzten Lebensjahre Kings, die von einer tiefen Traurigkeit durchzogen sind, aber auch von einem unermüdlichen Streben nach sozialer Gerechtigkeit geprägt bleiben. Eig scheut nicht davor zurück, Kings politisches Vermächtnis kritisch zu beleuchten, ohne dabei seine historischen Errungenschaften zu schmälern. Dies verleiht dem Buch eine Authentizität und Ehrlichkeit, die über reine Hagiographie hinausgeht. „Martin Luther King. Ein Leben“ ist nicht nur eine Biografie, sondern auch ein Spiegelbild der Menschlichkeit und der Kämpfe eines Einzelnen, der versuchte, die Welt zu verändern. Jonathan Eig hat ein Werk geschaffen, das nicht nur Martin Luther King Jr. selbst, sondern auch die moralischen Dilemmata und den gesellschaftlichen Wandel einer ganzen Ära erlebbar macht. Ein Muss für jeden, der die tiefen Strömungen des 20. Jahrhunderts und das komplexe Geflecht menschlicher Motivation verstehen möchte. Hinter den großen Persönlichkeiten der Geschichte stehen immer die alltäglichen und gleichwohl herausfordernden Aspekte des menschlichen Daseins.