Was ein gutes Leben ausmacht von Gladys McGarey

Gladys McGarey Was ein gutes Leben ausmacht

Sie ist 102 Jahre alt, war über 70 Jahre praktizierende Ärztin aus Leidenschaft und gilt weltweit als Pionierin der ganzheitlichen Medizin: Dr. Gladys McGarey ist eine der großen, weisen Frauen unserer Zeit. Basierend auf ihrer immensen Lebenserfahrung verrät sie hier ihre sechs Geheimnisse für ein langes, gesundes und glückliches Leben. Ihr überraschender Ansatz: Es geht nicht darum, mit unserer Lebensenergie sparsam umzugehen – sondern sie vielmehr wild und großzügig aus vollem Herzen zu verteilen!
Mit ihrer Weisheit und warmherzigen, einfühlsamen Art verkörpert Dr. Gladys zugleich die liebevolle Großmutter und vertrauensvolle Hausärztin, die wir alle gern hätten. Ihr Buch ist ein inspirierender Wegweiser, der unsere Sicht auf Krankheit und Heilung grundlegend verändern wird – und der zeigt, wie wir dem Leben in jeder Phase voller Freude, Neugier und Mut begegnen.

Jetzt bestellen

€ 22.00 [D] inkl. MwSt. | € 22.70 [A] | CHF 30.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Gabriele Vogel

    Dr. Gladys McGarey, eine 102-Jährige, teilt mit ‚Was ein Leben ausmacht‘ ihre Geheimnisse für ein langes Leben. Ich lese gerne von Menschen, die mir im Alter voraus sind, über ihre Erfahrungen und ihre Sicht auf das Leben. Dr. Gladys McGarey ist praktizierende Ärztin aus Leidenschaft und gilt weltweit als Pionierin der ganzheitlichen Medizin. Sie muss es wissen, denn die 102-Jährige ist noch immer topfit und steht mitten im Leben. Sie fährt Fahrrad und macht täglich ihre Spaziergänge. Auch hat sie ihre Neugier und ihren Wissensdurst nicht verloren, sie bildet sich immer noch weiter. Sie rät uns, die Freude und das Interesse an Aktivitäten nicht zu verlieren, sei es werkeln im Garten, Handarbeiten, Geschichten schreiben, kochen, singen und spielen. Kreative Aktivitäten verbinden uns mit unserer Lebenskraft und stabilisieren die Psyche. Evtl. auch neue Aktivitäten anfangen, die gut für uns sind, egal was, wir müssen auch gar nicht perfekt darin sein, was mit den Händen gestalten, eine Pflanze umtopfen oder einfach mal hinter dem Sofa aufräumen, aber unbedingt aktiv bleiben. Mit anderen Worten: Dem Leben einen Sinn geben. Die modernen Unterhaltungsmedien hingegen verleiten uns dazu, Dinge die uns fordern, zu vernachlässigen. In unserer heutigen Leistungsgesellschaft sind Aktivitäten, die kein Geld einbringen nicht sonderlich gefragt. Viele haben keine Lust darauf, etwas zu tun, wenn sie keinen Vorteil davon haben. Man vergisst, dass gerade diese Tätigkeiten Stress und Druck abbauen und Freude in unser Leben bringen. Interessant fand ich die Übung auf Seite 56. Dr. McGarey bittet uns, sich eine Minute Zeit zu nehmen und die Augen zu schließen und sich einen Wunsch zu erlauben, etwas wonach man sich sehnt, vielleicht auch nur eine Kleinigkeit. Sie schreibt dazu, wenn wir sonst nichts haben, kann uns unsere Sehnsucht retten. Der Schlüssel zur Langlebigkeit liegt laut Dr. McGarey in starken sozialen Bindungen. Einsamkeit hingegen wirkt sich auf die Lebenserwartung negativ aus. Enge Familienbande und ein guter Freundeskreis sind also lebenswichtig. Doch nun zu meiner Meinung: Das Buch ist verständlich abgefasst und lässt sich leicht lesen. Die Autorin bringt viele Beispiele aus ihrer beruflichen Praxis. Man glaubt ihr, denn sie kommt sehr sympathisch und authentisch rüber. Ihre Lebenseinstellung ist beachtenswert. Vor allem vor ihrem Zehnjahresplan ziehe ich den Hut. Einziger Kritikpunkt: Stellenweise glitt das Buch zu stark ins Esoterische ab, und damit kann ich so gar nichts anfangen. Dennoch, Respekt vor dieser Frau. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters macht sich Frau Dr. McGarey um den Tod keine Sorgen. Sie bleibt optimistisch und richtet ihren Blick auf die Zukunft.
  • Von: Anonym

    Was ist denn nun das Geheimrezept für ein langes und glückliches Leben? Hat Frau Dr. McGarey dieses? So geheim ist das Rezept überhaupt nicht. Es hat sehr, sehr viel mit Vertrauen und Optimismus sowie mit gesundem Menschenverstand zu tun. Habe ich diese drei Zutaten, ist das Rezept ganz leicht zu befolgen. Die Autorin schreibt in einer so emphatischen, gelassenen und auf lange Strecken originellen Art und Weise, dass man denkt, man sitzt neben ihr und hört ihr zu. Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde, das bestreitet sie nicht, stellt sich aber ganz klar auf die Seite der Wissenschaft. Sie ist kein weiser Guru, der seine Weisheit von irgendwoher eingeflüstert bekommt. Sie ist ein Mensch aus Fleisch und Blut, der bisher schon lange Zeit hatte, das Leben zu beobachten und seine Schlussfolgerungen daraus anderen mitzuteilen. Dabei drängt sie sich keinesfalls auf und überlässt jedem selbst zu entscheiden, was man mit dem Gelesenen macht.
  • Von: Liane

    Das Buch von Dr. Gladys McGarey “Was ein gutes Leben ausmacht”, hat mich schon vom Titel her sehr angesprochen und mich später beim lesen sehr ergriffen und berührt. Die lebensbejahende und optimistische Ärztin schaut in diesem Buch auf ein langes und erfülltes Leben zurück, welches einige Herausforderungen mit sich brachte und erzählt uns, wie sie durch Schicksalsschläge zu der Stärke und ihrem wahren Selbst gefunden hat. Sie beschreibt auf sehr schöne Weise den eigentlichen Sinn eines jeden Lebewesens und erläutert, was wahre Gesundheit wirklich ausmacht. Das Buch teilt sich dabei in die 6 Kapitel auf, welche auch die 6 Geheimnisse eines guten Lebens darstellen. 1. Wir alle sind aus einem bestimmten Grund hier. In diesem Kapitel erfahren wir alles über unseren Lebenssaft, wie wir ihn entsprechend einsetzen, wie wir unsere Träume verwirklichen und warum wir geboren sind. Alles fügt sich zu einem kompletten Bild, wenn wir die Zusammenhänge verstanden haben. 2. Alles Leben muss in Bewegung sein. Alles was uns davon abhält uns zu entwickeln oder uns blockiert, müssen wir lernen loszulassen und dabei den Schmerz überwinden. 3. Liebe ist die stärkste Medizin. Vom Erlernen der Liebe zu sich selbst, der Annahme der Liebe, bis zur Erkenntnis, dass Liebe Wunder wirkt, ermutigt dieses Kapitel, sich selbst lieben zu lernen und dabei die Heilungsprozesse zu aktivieren. 4. Wir sind nie wirklich allein. Leben heißt, sich zu sozialisieren und füreinander da zu sein. Es heißt auch, dass wir einander brauchen, dass es wichtig ist einander zuzuhören, Freundschaften aufzubauen und dass auch immer hilfreiche Kräfte in unserer Nähe sind, um auf uns Acht zu geben. 5. Das Leben ist ihr Lehrer. In diesem Kapitel werden wir ermutigt, schwierige Situationen zu meistern und uns darüber klar zu sein, dass die Bewältigung von Schwierigkeiten uns zum Meister unseres Lebens machen, wenn wir nur gewillt sind, zu kämpfen. 6. Nutzen Sie ihre Energie in vollen Zügen. Sich dessen bewusst zu sein, dass Energie eine Investition ist, ist eine gute Voraussetzung dafür, dass man sich bewusst entscheidet, wofür man diese einsetzen möchte. Damit kann man eine neue Ausrichtung finden, das Positive im Leben stärken und Wunder in das eigene Leben einladen. Zu jedem Kapitel gibt es eine wunderbare praktische Übung, die uns ganz nah an das jeweilige Thema heranführt und somit auch zu uns selbst einen besonderen Kontakt herstellt. Besonders gefallen hat mir, wie einfach diese Hinwendung zum Leben ist, wenn man sich darauf einlassen möchte und wie gut es sich anfühlt, dem Aufruf zu folgen mit der Lebensenergie alles andere als sparsam umzugehen. Ein tolles Buch, welches ganz viel Mut macht, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen um ein langes, glückliches und gesundes Leben zu führen.
Mehr laden