Der Riss in unserem Leben von Barry Jonsberg

Barry Jonsberg Der Riss in unserem Leben

Geschwister sind füreinander da. Immer.

Amy und Aiden Delatour führen ein privilegiertes Leben mit liebevollen Eltern. In einer durch den Klimawandel zerstörten Welt, fehlt es ihnen an nichts, während der Großteil der Menschheit unter den Folgen leidet. Die einzige Bedingung dafür: Die Zwillinge müssen immer und ohne jede Ausnahme aufeinander aufpassen.

Doch nachdem Aiden aufgrund dieses Versprechens eine schlimme Verletzung erlitten hat, ist er nicht mehr derselbe. Amy erkennt ihren Bruder, auf den sie sich immer verlassen konnte, kaum wieder. Er ist zwar nach wie vor für sie da, doch etwas hat sich verändert. Etwas, das ihre gesamte Welt auf den Kopf stellen wird.


Ein packender Roman, der unter die Haut geht und seine Leser*innen mit einem mitreißenden Plottwist überrascht. Barry Jonsberg begeistert seine Fans mit dieser einfühlsam erzählten und intelligenten Near-Future-Dystopie.

Jetzt bestellen

€ 17.00 [D] inkl. MwSt. | € 17.50 [A] | CHF 23.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Gedankenvielfalt

    Hier hatte mich als erstes der Titel total neugierig gemacht, denn "Der Riss in unserem Leben" klingt schon total interessant und dramatisch, daher war ich richtig gespannt was genau mich hier erwarten wird. Wir haben hier zwei Schichten. Auf der einen Seite sind die reichen Menschen die zur obersten Schicht gehören und dann die Menschen die total arm sind und um ihr überleben kämpfen müssen. Unsere beiden Hauptfiguren sind Zwillinge und heißen Aiden und Amanda. Sie haben das große Los gezogen und gehören zur oberen Schicht. Sie haben nur eine Aufgabe und zwar das sie ohne wenn und aber gegenseitig aufeinander aufpassen müssen. Klingt einfach? Ist es aber nicht immer ... Der Schreibstil und das Setting sind wirklich fantastisch. Locker und flüssig fliegt man durch die Seiten und das Setting ist einfach gut aufgebaut worden. Durch die bildhaften Beschreibungen hat man immer ein Kopfkino vom feinsten laufen und kann sich wirklich alles gut vorstellen. Die Spannung war da, aber leider hat man zu früh erahnt wohin diese Geschichte führen wird bzw. was die Kernstory darstellt. Ich finde das schade, da es doch ein wenig von der Spannung nimmt und man somit nicht diese Spannung wie ein roten Faden durch das gesamte Buch findet. Das ist vielleicht meckern auf hohem Niveau, aber ich mag es gerne, wenn man selber miträtseln muss. Die Hauptfiguren sind wirklich gut ausgearbeitet worden und machen im Lauf der Story eine gute entwicklung durch. Vor allem Amanda konnte hier bei mir extrem punkten. Aiden ist ein Bilderbuchbruder und wirklich liebenswert. Beide Figuren mochte ich unglaublich gerne und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Von der Geschichte her kann man nicht viel verraten, da die Gefahr gespoilert zu werden einfach wahnsinnig groß ist. Es ist kein typisches Jugendbuch, sondern eins was Werte vermittelt und überzeugen kann! Fazit: Barry Jonsberg hat mit "Der Riss in unserem Leben" einen interessanten, gefühlvollen und abenteuerlichen Jugendroman gezaubert der mich als Leserin wirklich überzeugen konnte. Hier hat man keine 0815-Geschichte, sondern so viel mehr.
  • Von: Loudest.library

    Inhalt: Amy und Aiden Delatour führen ein privilegiertes Leben mit liebevollen Eltern. In einer durch den Klimawandel zerstörten Welt, fehlt es ihnen an nichts, während der Großteil der Menschheit unter den Folgen leidet. Die einzige Bedingung dafür: Die Zwillinge müssen immer und ohne jede Ausnahme aufeinander aufpassen. Doch nachdem Aiden aufgrund dieses Versprechens eine schlimme Verletzung erlitten hat, ist er nicht mehr derselbe. Amy erkennt ihren Bruder, auf den sie sich immer verlassen konnte, kaum wieder. Er ist zwar nach wie vor für sie da, doch etwas hat sich verändert. Etwas, das ihre gesamte Welt auf den Kopf stellen wird. Dieses Buch, das im englischen "Catch me if I fall" heißt und so den Kern der Geschichte sehr schön trifft, handelt von einer wirklich berührenden Geschwisterliebe inmitten einer dystopischen Welt. Das Zwillingspaar Aiden und Amanda ist mehr als nur privilegiert und bereichert das Buch mit unendlich geistreichen und tatsächlich sehr intelligenten Gedankengängen, die fast schon unerwartet sind, wo die beiden doch erst 13 Jahre alt sind. Zu Anfang war ich etwas irritiert, dass Protagonistin Amy so unfassbar jung und teilweise unausstehlich war- viel überzeugter von dem Buch war ich, als sie eine unheimlich beeindruckende Charakterentwicklung hingelegt hat. Den Twist, der schon seit Klappentextlesen versprochen wird, hat mich nicht überrascht. Das, was mit Aiden los ist, ist aber nicht in seiner Entdeckung an sich interessant, sondern viel eher der Umgang damit, weshalb ich die minimale Vorhersehbarkeit absolut nicht tragisch finde. Vor allem der letzte Akt des Buch hat mich wirklich berührt. Er war trotz allem überraschend, bittersüß und trotzdem hart. Viel ernster, als ich es bei einem Buch über 13 Jährige erwartet hätte. Das Buch regt tatsächlich zum Nachdenken an, da es einem trotz der in der Zukunft spielenden Handlung gewisse Sachverhalte vor Augen führt, die insbesondere für Menschen aus der westlichen Welt gerade jetzt aktuell sind und es noch mehr werden sollten. Dabei ist die Rede von Umweltkatastrophen, Luxus im Anbetracht von Armut, Konsumverschwendung, Ernährung etc. Das Buch hat mich berührt und unerwarteter Weise wirklich überrascht- es ist kurzweilig und geht auch nachträglich ein wenig unter die Haut- jedoch sind die Ideen nicht so einzigartig umgesetzt, als dass ich wie der Klappentext davon sprechen würde, dass es jeder gelesen haben sollte. Den Themen, die angesprochen werden, sollte sich aber jeder bewusst sein.
  • Von: Lisas_leselounge

    🍂Rezension🍂 {Amy und Aiden Delatour führen ein privilegiertes Leben mit liebevollen Eltern. In einer durch den Klimawandel zerstörten Welt, fehlt es ihnen an nichts, während der Großteil der Menschheit unter den Folgen leidet. Die einzige Bedingung dafür: Die Zwillinge müssen immer und ohne jede Ausnahme aufeinander aufpassen. Doch nachdem Aiden aufgrund dieses Versprechens eine schlimme Verletzung erlitten hat, ist er nicht mehr derselbe...} Ein wirklich toller Jugendroman! Aiden & Amy sind Zwillinge und diese besondere Verbindung spürt man auch sehr beim lesen. Sie sind immer füreinander da, halten sich gegenseitig fest und stehen füreinander ein. Auch wenn man relativ früh weiß worauf die Geschichte hinauslaufen wird, und wie das Ganze enden wird, und was das unvermeidliche ist, hat mich das hier überhaupt nicht gestört. Eher im Gegenteil. Für mich haben sich die Zwillinge oft viel älter verhalten als sie waren. Vor allem Amy wirkte auf mich oft sehr bzw ZU erwachsen. Zudem hat sie in diesem Buch eine unfassbare Entwicklung hingelegt was sie noch reifer und erwachsener erscheinen lies. Ich fand es bemerkenswert wie sie in ihrem jungen Alter mit alle dem - und der Situation umgegangen ist. Aiden und Amy sind ein Herz und eine Seele. Und der Spruch; Geschwister sind füreinander da. passt hier wirklich perfekt auf die Beiden. Das Buch gefiel mir sehr gut, auch wenn ich recht schnell wusste worauf das ganze hinausläuft, fand ich die Story spannend und gefühlvoll. Aber Aiden hat mein Herz einfach im Sturm erobert. 🍁 Klare Lese - Empfehlung 🍁 ⭐️ 4,5 / 5 ⭐️
Mehr laden