Am Himmel funkelt ein neuer Tag von Meike Werkmeister

Meike Werkmeister Am Himmel funkelt ein neuer Tag

Der große neue Sommerroman der SPIEGEL-Bestsellerautorin

Zoé ist ein echtes Glückskind. Alles im Leben scheint ihr zuzufliegen. Als sie die Chance bekommt, ein Jahr als Innenarchitektin in London zu arbeiten, zögert sie keine Sekunde. Prompt landet sie in einem wunderschönen Viertel, das sich anfühlt wie ein kleines Dorf inmitten der Großstadt. Wenn Zoé über den Blumenmarkt streift oder frühmorgens im Naturteich schwimmt, kann nichts ihr Glück trüben. Nicht einmal der Mann, der ihr einst das Herz gebrochen hat und sich ausgerechnet jetzt wieder meldet. Erst als eine Wahrsagerin ihr prophezeit, dass dieser Sommer all ihre Pläne auf den Kopf stellen wird, beginnt Zoé zu zweifeln. Was hat sie wirklich hierhergeführt? Und was bedeutet eigentlich Glück?


Der große neue Sommerroman der SPIEGEL-Bestsellerautorin – mit liebevoll gestaltetem Anhang mit farbigen Illustrationen.

»Meike Werkmeisters Geschichten machen einfach glücklich.« Karla Paul

»Sie ist wie ihre Bücher: witzig, sympathisch und klug.« NDR 90,3 Kulturjournal

»Die perfekte Sommerlektüre, um abzuschalten und sich unterhalten zu lassen.« belletristik-couch.de (über »Das Glück riecht nach Sommer«)

»Ein Roman wie eine beste Freundin, den man fest in sein Herz schließt.« Feel Good Magazin (über »Sterne sieht man nur im Dunkeln«)

»Diese Geschichte kann beides: Sie wärmt ganz tief drinnen und ist doch frischer Wind im Liebesroman-Genre.« emotion (über »Über dem Meer tanzt das Licht«)

»Ein Roman, der uns zeigt, dass wir uns trauen sollten, auf unser Herz zu hören.« JOY (über »Sterne sieht man nur im Dunkeln«)

Jetzt bestellen

€ 13.00 [D] inkl. MwSt. | € 13.40 [A] | CHF 18.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Niederrheinblond

    Ein Roman von Meike Werkmeister gehört genauso zum Sommer wie Eis und Sonnencreme. Mit „Am Himmel funkelt ein neuer Tag“ entführt uns die Autorin dieses Mal mitten nach London! Schon das Cover macht Lust auf Sommer! Und diesen Sommer verbringen wir dieses Mal nicht an der Nordsee oder in Portugal, sondern in London mit Zoé! Geschichte Zoé wollte schon immer mal nach London und als sie beruflich die Chance bekommt, greift sie ohne zu Zögern zu. Schließlich ist so ein Neuanfang nicht nur eine willkommen Abwechslung, sondern hilft auch, alte Gespenster zu vergessen. Und Filipe ist eines dieser Gespenster, die sie gerne vergessen würde. Ich freue mich von Herzen für dich, stand da. Und geschrieben hatte es ausgerechnet er. Der Kerl mit der geschlossensten Tür, vor der ich je gestanden habe. S. 53 Zoé lernt aber auch schnell neue Freunde in London kennen – vor allem ein Naturteich hat es ihr angetan. Dort schwimmt sie jeden Morgen. Und lernt nicht nur andere Menschen darüber kennen, sondern setzt sich auch mit ihrer Vergangenheit auseinander. Cover: Am Himmel funkelt ein neuer Tag. Goldmann Verlag Meine Meinung Unpopular fact: Ich war noch nie in London! Und doch habe ich mithilfe des Romans das Gefühl gehabt, genau dort zu sein: mitten in einem wunderschönen Londoner Stadtteil Hampstead. Ich schlendere samstags auf den Markt, spaziere durch den Park und lasse es mir im „Honey & Wood“, dem süßen Café in dem Haus, in dem Zoé wohnt gutgehen. Genau das schafft Meike Werkmeister mit ihren Romanen: Sie katapultiert die Leser*innen direkt in den Ort des Geschehens. In den wunderschönen alten Häuschen, an denen ich vorbeikam, gab es alles, was ich für den täglichen Bedarf brauchte (…) Dieser Stadtteil wirkte wie ein kleines Dorf. S. 20-21 Schnell freundet sich Zoé mit dem Cafébesitzer Ravi an. Und genauso schnell gibt sie Gas auf der Arbeit – und lässt ihre Kollegin dabei etwas im Schatten stehen. Die Art von Zoé ist aber genauso deshalb sympathisch, weil sie nicht perfekt ist und Fehler macht. Weil sie manchmal zu viel will und sich darüber auch selbst vergisst. Daran muss sie zwischendurch auch erinnert werden. Dass man jede Möglichkeit ergreifen muss. Ich halte das für … Bullshit. Entschuldige den Ausdruck. S. 163 Und vielleicht ist das auch das wichtigste Learning für Zoé. Manchmal ist weniger mehr. Und manchmal sind alte Gespenster doch noch nicht vergessen und es ist Zeit, sie wieder ins Leben zu lassen. Fazit Sommer in London – mit Meike Werkmeisters neuen Roman „Am Himmel funkelt ein neuer Tag“ von Zuhause aus möglich. Die perfekte Sommerlektüre!
  • Von: Ingrid Eßer

    Die 30-jährige Innenarchtektin Zoé ergreift eine ihr gebotene Chance und kündigt ihren Job in einer kleinen Hamburger Agentur, um in London für ein Jahr bei einem angesagten Büro für Raumgestaltung zu arbeiten. Sie ist die Protagonistin im Roman „Am Himmel funkelt ein neuer Tag von Meike Werkmeister. Das Cover des Buchs nimmt einerseits Bezug auf eine Wahrsagung, die Zoé erhält und in der weiße Blumen eine wichtige Rolle spielen. Andererseits weist der glitzernde Titel auf das Hobby der Hauptfigur hin, die sehr gerne in den frühen Morgenstunden im Badesee schwimmen geht und danach erfrischt dem Tag entgegensieht. Zoé findet eine Wohnung im zweiten Stock über einem Café in Londons Viertel Hampstead. In den beschaulichen Straßen genießt sie den Marktbummel, während sie nur wenig entfernt Wiesen und Waldgebieten mit Badeteichen findet, wo sie die Seele baumeln lassen kann. Im Moment ist sie Single, weil sie sich bereits mehrfach getrennt hat. In London prophezeit eine Wahrsagerin ihr auf ihre Frage, dass sie der Liebe ihres Lebens bereits begegnet ist, was Zoé nachdenklich stimmt. Wer die Bücher von Meike Werkmeister in der Reihenfolge des Erscheinens liest, begegnet in den Geschichten Personen, die aus vorigen Bänden bekannt sein. Das ist auch diesmal der Fall, denn Zoés früherer Freund Filipe, der eine Rolle im Roman „Am Horizont wartet die Sonne“ spielt, übernimmt auch in London einen für die Protagonistin wichtigen Part. Nach der Prophezeiung ist er einer derjenigen, die Zoé in betracht zieht, der passende Mann an ihrer Seite zu sein. Allerdings fragt sie sich gleichzeitig, ob sie an solche Voraussagen glauben soll, denn die Wahrsagung beinhaltete auch unangenehme Verheißungen. Das esoterische Element sorgt im Roman bis zum Ende für eine gewisse Hintergrundspannung darüber, ob und welche Vorhersagen sich erfüllen werden. Der Neubeginn in London ist für Zoé erheiternd: sie liebt die Natur, mit den Kolleg*innen kommt sie gut zurecht und ihr Vermieter, der gleichzeitig der Besitzer des Lokals im Erdgeschoss ihres Wohnhauses ist, bietet ihr kostenlos leckeres Essen an. Aber Zoés Verhalten gegenüber ihren Mitmenschen wird von einigen als übergriffig empfunden. Die beschriebenen Reaktionen empfand ich als überspitzt, was meine Sympathie für die Protagonistin leider dämpfte. Ihr Faible für Pflanzen fand ich dagegen angenehm. Wer sich selbst in der Aufzucht von Zimmerpflanzen versuchen möchte, erhält dazu im Anhang einige Tipps. „Am Himmel funkelt ein neuer Tag“ von Meike Werkmeister ist ein unterhaltsamer Roman der den Lesenden an der Seite der Protagonistin über manche Höhen und Tiefen im Alltag und Berufsleben sowie in der Liebe führt.
  • Von: Ann-Christine (AC´s bunte Bücherwelt)

    Am vergangenen Dienstag war ich auf einer Lesung bei @thalia_kassel_baunatal zu 𝑨𝒎 𝑯𝒊𝒎𝒎𝒆𝒍 𝒇𝒖𝒏𝒌𝒆𝒍𝒕 𝒆𝒊𝒏 𝒏𝒆𝒖𝒆𝒓 𝑻𝒂𝒈 Von @meike.werkmeister da steckte ich schon Mitten in der Geschichte und musste es gestern aus Neugier beenden. Zoé, ein echtes Glückskind, landet durch Zufall in London und erlebt dort ein aufregendes Jahr als Innenarchitektin. Der Roman erzählt ihre Geschichte mit Leichtigkeit und Humor. Die Autorin Meike Werkmeister beschreibt wunderschön die Umgebung Londons und lässt die Leserinnen und Leser in Zoés Leben eintauchen. Das Buch ist perfekt für leichte Sommerlektüre, unterhält aber auch mit seinen tiefgründigen Momenten. Für alle, die Lust auf eine unterhaltsame und leichte Lektüre mit Tiefgang haben.
Mehr laden