Die Macht der Clans von Thomas Heise, Claas Meyer-Heuer

Thomas Heise, Claas Meyer-Heuer Die Macht der Clans

Die Gangster von nebenan

Auf den Straßen deutscher Großstädte tobt ein Machtkampf: Kriminelle arabisch-stämmige Clans haben in Berlin, Bremen, Dortmund oder Essen über Jahre Großstadtkieze erobert – und kaum jemand hat sie aufgehalten. Lange waren Polizei und Justiz machtlos gegen die um sich greifende Gewalt. Nun hat der Staat den Kampf mit den Familienbanden aufgenommen. Bereits seit 2003 verfolgen die SPIEGEL-TV-Reporter Thomas Heise und Claas Meyer-Heuer die kriminellen Machenschaften dieser Clans. Sie trafen Clan-Mitglieder bei Boxabenden und Gerichtsverhandlungen, sie waren bei Razzien vor Ort oder als auf offener Straße Prügeleien ausbrachen. In ihrem Buch geben sie tiefe Einblicke in die Strukturen der Clans, beschreiben, wie die Familienbanden so stark werden konnten – und analysieren, ob es dem Staat nun gelingen kann, die Kontrolle zurückzuerlangen.

Jetzt bestellen

€ 20.00 [D] inkl. MwSt. | € 20.60 [A] | CHF 28.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Lesen.ist.liebe

    Clans mit ihren kriminellen Strukturen werden eingehend beleuchtet. Die Gesetze des Staates und der Polizei werden völlig ignoriert, es herrschen eigene Gesetze. Die Größe der Familie entscheidet über die Macht und Ehre steht über allem. Das Buch gibt einen erschreckend ehrlichen Einblick in die Strukturen. Mehrere Verbrechen werden geschildert und als Leser bleibt man fassungslos zurück. Fassungslos über so viel Dreistigkeit und über die verlorene (falls sie jemals da war) Kontrolle des Staates... . Dieses Buch braucht Zeit zum Lesen (das geht wirklich nur scheibchenweise) und zum Verdauen. Ich habe im Anschluss auf Netflix mit #4Blocks angefangen (ich weiß, ich hänge dem Hype einige Jahre hinterher) aber so ähnlich sieht die Realität wohl tatsächlich aus. Ein erschreckendes Buch. Wer sich für das Thema interessiert, hierfür bietet das Buch einen guten Überblick.
  • Von: denise

    Das Sachbuch „Die Macht der Clans“ wurde von Thomas Heise und Claas Meyer-Heuer geschrieben. Es ist bei der DVA (Deutsche Verlags-Anstalt) erschienen. Beide Autoren sind Journalisten und arbeiten für SPIEGEL TV. Sie recherchieren seit 2003 zum Aufstieg krimineller Banden und Clans. In diesem Buch geht es um verschiedene arabische Großfamilien und ihre kriminellen Machenschaften. Im Rahmen des Buchs wird nicht nur aufgezeigt, in welchen Bereichen der organisierten Kriminalität die Clans und Großfamilien tätig sind, sondern auch welchen Einfluss die Legislative, die Judikative und die Executive bzw. ihr Versagen auf ihr Handeln haben und mit welchen Mitteln die Clans versuchen ihre Macht beizubehalten bzw. auszubauen. Dabei wird auch deutlich, dass in den Großfamilien unter anderem auf Grund ihrer Herkunft und Kultur andere Werte und ein großer Zusammenhalt innerhalb der Familie bestehen. Beispielsweise wird vom Überfall auf das KaDeWe, dem Pokerraub sowie der Flüchtlingswelle und das dazugehörige politische Verhalten berichtet. Aber auch die unterschiedliche Verteilung der Großfamilien und Clans über das Bundesgebiet und welchen Einfluss hierauf das Verhalten der einzelnen Bundesländer hat, sind Bestandteile des Buchs. Die Autoren betonen in ihrem Buch, dass nicht alle Mitglieder dieser Großfamilien kriminell sind und dass auf keinen Fall auf Grund der jeweiligen Herkunft auf das Handeln der Personen geschlossen werden darf. Die dem Buch zu Grunde liegenden Informationen stammen dabei unter anderem aus mehreren hundert Aktenordnern mit polizeilichen Ermittlungsakten, die beispielsweise Haftbefehle, abgehörte Telefonate und Vermögensaufstellungen enthielten. Ich finde das Buch sehr informativ und es zeigt durch offene Worte auf, wer alles seinen Teil zu der Macht der Clans beigetragen hat bzw. dazu, dass diese auch weiterhin besteht. Fazit: Es lohnt sich das Buch zu lesen.
  • Von: Dani's Reziseite

    dieses Buch ist krass. Liest sich wie ein Krimi nur mit dem Hintergrund das er echt ist.Eine Gänsehaut jagt die Nächste . Wirklich sehr er erschreckend das alles. Hier ist alles so detailliert geschildert und recherchiert. Nichts wirkt " unehrlich/ dazu erfunden" . Alles leider vorstellbar. Auch das die Polizei hier versagt. Aus Angst, Desinteresse, Bestechung? Kann man denken was man will. Der Schreibstil ist wirklich fesselnd. Die Seiten fliegen und ich tauche immer weiter ab in diese Story, in diese Welt. Wirklich mutig wie da recherchiert wurde.
Mehr laden