Raiders of the Lost Heart von Jo Segura

Jo Segura Raiders of the Lost Heart

Sie ist eine renommierte Archäologin. Er ist ihr größter Rivale. Doch im Dschungel gelten andere Regeln!

Mit farbig gestaltetem Buchschnitt – nur in der limitierten Erstauflage der gedruckten Ausgabe (Lieferung je nach Verfügbarkeit)

Archäologin Dr. Socorro Mejía, genannt Corrie, kann es nicht glauben: Sie fliegt zu einer Ausgrabung in den mexikanischen Dschungel, von der sie schon ihr Leben lang träumt. Es gibt nur einen Haken, und der heißt Ford Matthews. Denn nicht Corrie, sondern ihr Erzrivale leitet die Expedition. Dabei kommt erschwerend hinzu, dass es zwischen Corrie und dem attraktiven Archäologen vor Jahren beinahe zu einem Kuss gekommen wäre. Im Camp geraten die beiden immer wieder aneinander, denn Corrie ist sich sicher: Sie graben an der falschen Stelle. Um das zu beweisen, muss sie mit Ford auf eine Erkundungstour gehen. Zu zweit in einem Zelt in der Hitze des Dschungels. Kann das gutgehen?

Jetzt bestellen

€ 16.00 [D] inkl. MwSt. | € 16.50 [A] | CHF 22.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Jill von Letterheart

    Um es kurz und knackig zu machen: Wer Bock auf eine unterhaltsame und teils spicy Romcom mit "Indiana Jones Vibes" hat, ist hier genau richtig. Archäologin Dr. Socorro Mejia, auch genannt Corrie, hat zwar schon die krassesten Abenteuer erlebt, dennoch muss sie sich neben ihren männlichen Kollegen immer hinten anstellen und stellt immer wieder fest, dass sie nicht die gleichen Chancen hat. Als dann auf einmal ein fremder Mann in ihrem Büro steht und ihr das Ticket zu ihrer Traumausgrabung überreicht, wirkt das alles zwar schon ein bisschen merkwürdig, doch wer nichts wagt, der nichts gewinnt, oder? Natürlich trifft sie vor Ort auf niemand anderen als ihren alten "Erzrivalen" und Leiter der Expedition: Ford Matthews. Und was soll ich sagen? Die beiden liefern genau die Show ab, die man bei diesem Buch erwartet und ständig knistert es zwischen den beiden. Ob nun aus Wut oder Begierde, was beides immer mal wieder für echt lustige Momente sorgt. Das erfrischende und unterhaltsame daran? Die Thematik der Ungerechtigkeit und Ungleichstellung und dass all dies auch reflektiert und verarbeitet wird. Denn Spoiler: das macht Menschen tatsächlich attraktiv! Fyi... Davon abgesehen aber auch das Setting - ich liebe es, wenn man doch noch ein klein wenig dazulernen und neue Dinge entdecken kann. Alles in allem ist das hier schon etwas leichtere Kost und etwas für Leute, die durchaus auch mal spicy lesen, aber auch einfach echt gute Unterhaltung. Für meinen Teil hat das Buch genau das gehalten, was es mir versprochen hat!
  • Von: Elis Bookworld

    Ich habe mich wirklich sehr gefreut, das Buch zu lesen, da es vom Thema her mal was ganz anderes war als andere Romance Bücher. ✨ Schon das Setting rund um den Dschungel und die Ausgrabungsstätte fand ich wirklich cool und hat mich direkt an Indiana Jones erinnert. 🧭 Kennt ihr den Film „The Lost City“ mit Sandra Bullock und Channing Tatum? So hat sich das Buch einfach angefühlt.💞 Witzige Szenen, ein wenig Spice und ganz viel Enemies to Lovers Energie. ⚔️ Das Einzige woran ich mich bisschen gewöhnen musste war, das das Buch in der 3. Person geschrieben wurde und man so manche Gedankengänge nicht ganz so gut nachvollziehen konnte.💭 Dennoch mochte ich die Storyline super gern, genauso wie die beiden Protagonisten Corrie und Ford.🏕️ Es war eine witzige RomCom, mit tollen Tropes, einem ungewöhnlichen Setting und auf jeden Fall Spannung. Am Ende erwartet euch noch ein Plottwist, der die Story auch nochmal ein wenig in Schwung gebracht hat.✨
  • Von: Fruggielicious

    Raiders of the lost heart von Jo Segura / Rezension 💖 Inhalt und Meinung Das war mein erstes Buch der Autorin und ich bin komplett überzeugt. Habe mich immer gefreut, wenn ich endlich weiterlesen konnte, denn irgendwie (auch leicht überraschend) war’s total mein Geschmack 😍. Darum geht es: Archäologin Corrie wird zu einer Ausgrabung in Mexico dazugeholt, als diese stagniert. Denn Corrie ist die Lara Croft unter den Archäologen 😍. Da gibt es nur ein Problem und davon erfährt sie erst, als sie bereits vor Ort ist: ihr Erzrivale Ford leitet die Ausgrabung! Kann das gut gehen? Wir lesen abwechselnd aus Corries und Fords Perspektive, zwar in der 3. Person, aber das hat in diesem Buch nicht gestört. Der Grund dafür ist die schnelle Handlung, wir verharren nicht seitenlang in den Köpfen der Charaktere, sondern es gibt ständig Dialoge und es geht einfach schnell voran. Ich liebe es, es wurde nicht langweilig. Denn auch RomComs sind nicht unbedingt immer spannend und witzig… Ich habe sowohl Corrie als auch Ford als Charaktere sehr gemocht, sie hatten direkt Tiefe für mich und die Autorin hat selbst die Nebenfiguren sehr gut beschrieben. Sei es Köchin Agnes oder Assistentin Sunny 😍😍. Ein persönliches Highlight für mich war das ganze Drumherum rund um das Camp in México, das einfach im Nirgendwo steht. Im echten Leben wäre das für mich ein Alptraum, aber im Buch habe ich mich so gern auf dieses Abenteuer begeben. Wir lesen recht viel Thematisches über die Ausgrabung selbst, das ist wohl Geschmacksache, ich fand es ganz gut. Tränen sind auch geflossen (ich sag nur Fords Mom). Leseempfehlung 😍! 5/5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Mehr laden