Sorgen sind wie Nudeln, man macht sich immer zu viele von Sabine Bode

Sabine Bode Sorgen sind wie Nudeln, man macht sich immer zu viele

Egal, wie alt wir werden, unsere Sorgen werden nicht weniger. Wir weinen wegen unserer zusätzlichen Pfunde, weil wir verdrängt haben, dass wir als Teenies mit Möchtegern-Kim-Wilde-Frisur, blauem Lidschatten und Knoten-T-Shirt auch nicht viel besser aussahen. Wir glauben, TikTok sei das mit den zwei Kalorien. Unsere Punk-Helden von damals machen jetzt Werbung für die Deutsche Bahn oder Rollkoffersets. Wir kriegen regelmäßig cholerische Anfälle, weil wir es nicht schaffen, ein Stück Frischhaltefolie unfallfrei aus der Packung zu friemeln. Die Kinder werden flügge, und die eigene Hüfte war auch schon mal weniger porös. Im Job fühlen wir uns nicht mehr wertgeschätzt, obwohl wir eine 3,5-Zoll-Diskette perfekt formatieren können. Und zu allem Übel werden wir noch ständig genötigt, unser Liebesleben aufzupimpen. Bestsellerautorin Sabine Bode ist sich zu schade für noch mehr Alterssorgen und verweist diese mit neuen, aber gewohnt unverblümt-charmanten Storys in ihre Schranken. Denn Humor lässt uns gelassener älter werden und bietet für alles eine Lösung – außer für das mit der Frischhaltefolie.

Jetzt bestellen

€ 14.00 [D] inkl. MwSt. | € 14.40 [A] | CHF 19.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Kathrin N.

    „... Kann ich es eintuppern und mich morgen damit beschäftigen?“ (Auszug S. 190) Noch mehr Lesekonfetti für problemgebeutelte Postjugendliche – Buch- sowie Untertitel gaben den Ausschlag, bei diesem Taschenbuch zuzugreifen... und ich habe es keine Seite bereut! „Der ultimative Crashkurs gegen alle Alterssorgen“ - so bewirbt das Cover den Inhalt und ja: es ist der ultimative Angriff auf die Lachmuskeln! Selten habe ich so oft gekichert, geprustet oder auf der Terrasse laut gelacht... ob der rasenmähende Nachbar hinter seinem Sichtschutzzaun das auf sich bezogen hat? Sabine Bode trifft mit ihrem Humor gekonnt den wunden Punkt im weiblichen Alltag jenseits des Twenalters. Immer wieder saß ich nickend über den Zeilen und konnte mir das Grinsen dann nicht mehr verkneifen. Keine Seite war langweilig, sondern zwischendurch eher mal zum durchatmen (merke: alles eine Frage der Perspektive). Es ist Satire @ its best - und erinnert mich immer wieder an Harald Schmidt, dessen Stil ich in seinen Late Night Shows geliebt habe. Kurz und pointiert – kein langweiliges Palaver oder Gejammer. Auch das Erscheinungsbild ist unterhaltsam gestaltet mit verschiedenen Illustrationen, Auflistungen („Sorgenfrei in 2 Minuten), Fragebögen, Infotafeln („Kinder sind wie Küchenschubladen. Irgendwann entwickeln sie ein Eigenleben“) uvm... Es ist beschlossene Sache: die anderen Bücher von Sabine Bode müssen noch bei mir einziehen :-) und dieses grandiose Lesekonfetti werde ich nachkaufen und an in der Familie und im Freundeskreis verschenken. „Denn es gibt für jedes Problem eine Lösung – außer für das mit der Frischhaltefolie“ :-) (Abschlußzitat aus dem Buchumschlag)