The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter von Jennifer Lynn Barnes

Jennifer Lynn Barnes The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter

Intrigen, Reichtümer und Romantik – die Fortsetzung des New-York-Times-Bestsellers!

Avery steht weiterhin vor einem Rätsel: Warum nur hat der milliardenschwere Tobias Hawthorne ausgerechnet ihr sein gesamtes Vermögen vermacht? Ihr, einer völlig Unbekannten anstatt seinen Töchtern oder seinen vier Enkelsöhnen.
Eine Blutsverwandte ist sie jedenfalls nicht, so viel hat die junge Erbin inzwischen herausgefunden. Aber auf ihrer Spurensuche mehren sich die Hinweise, dass sie eine weit tiefere Verbindung zu dieser außergewöhnlichen Familie hat, als sie je ahnte. Die schillernden und charmanten Enkelsöhne des Patriarchen spielen derweil hinter den Kulissen ihr ganz eigenes Spiel. Und damit nicht genug, treten weitere Gegenspieler auf den Plan, die Avery loswerden wollen – um jeden Preis …
Ein atemberaubender Thriller mit jeder Menge Action, Glamour und vier atemberaubenden Intriganten

Die Inheritance-Reihe:

The Inheritance Games (Band 1)
The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter (Band 2)
The Inheritance Games - Der letzte Schachzug (Band 3)

Jetzt bestellen

€ 13.00 [D] inkl. MwSt. | € 13.40 [A] | CHF 18.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Golden Letters

    Ein großes Rätsel ist gelöst, doch das nächste wartet schon auf Avery und die Hawthorne Brüder. Warum hat Tobias Hawthorne ihr sein gesamtes Vermögen hinterlassen? Bis Avery eine Antwort auf diese Frage bekommt, wird sie nicht ruhen und mit jedem Rätsel, das sie löst, verstrickt sie sich immer stärker in Gefahren und deckt Geheimnisse auf, die besser verborgen geblieben wären. "Das Spiel geht weiter" von Jennifer Lynn Barnes ist der zweite Band der The Inheritance Games Trilogie, der wieder aus der Ich-Perspektive der siebzehn Jahre alten Avery Kylie Grambs erzählt wird. Der erste Band hat mir ja schon unheimlich gut gefallen, denn ich fand es so spannend, gemeinsam mit Avery und den Hawthorne Brüdern die Rätsel zu lösen, die Tobias Hawthorne ihnen hinterlassen hat! Am Ende des ersten Bandes gab es eine Enthüllung, mit der man nicht gerechnet hat, und in diesem Band geht Avery den Hinweisen nach, um auf viele weitere Verstrickungen zu stoßen, die sie auch in große Gefahr bringen. Ich bin echt begeistert von der Entwicklung der Handlung, denn es wird schnell spannend! Gemeinsam mit Avery durften wir uns erneut den Kopf zerbrechen und einige Rätsel lösen. Wir haben mehr über die Hintergründe der Familie Hawthorne erfahren, wobei man besonders von vielen familiären Verbindungen überrascht wurde! Avery wächst langsam in ihre Rolle als Erbin hinein. Sie ist klug und stellt sich den Dingen, außerdem kann sie nicht ruhen, wenn es etwas gibt, dem sie nachgehen kann. Auch Nash, Grayson, Jameson und Xander waren wieder mit dabei und sind gemeinsam mit Avery die Rätsel angegangen, die ihr Großvater Tobias ihnen hinterlassen hat. Ich mochte auch die Hawthornes wieder richtig gerne, finde sie alle sehr faszinierend und mochte es, dass wir die vier besser kennenlernen durften. Nur das Liebesdreieck, das es auch schon im ersten Band gab, hat mir nicht ganz so gut gefallen. Vielleicht auch, weil ich von Beginn an meinen Favoriten habe und dieser im zweiten Band nicht allzu viel Zeit mit Avery verbracht hat, was ich schade fand. Der zweite Band muss sich definitiv nicht hinter dem ersten Band verstecken und ich bin schon sehr gespannt, welche Rätsel, Spiele und Offenbarungen im dritten Band auf uns warten! Fazit: "The Inheritance Games - Das Spiel geht weiter" von Jennifer Lynn Barnes ist ein sehr spannender zweiter Band, den ich kaum aus der Hand legen konnte, weil er mich so stark mitreißen konnte! Gemeinsam mit Avery und den Hawthornes dürfen wir wieder viele spannende Rätsel lösen und sind dabei auf viele überraschende Verwicklungen gestoßen, sodass ich schon sehr gespannt bin, was uns im dritten Band noch erwarten wird! Ich vergebe sehr starke vier Kleeblätter.
  • Von: Brinalovesbooks

    Der erste Teil war schon großartig und im zweiten Teil geht es direkt spannend weiter. 👏 Auch diesmal konnte mich das Buch von den ersten Seiten an packen und ich war wieder direkt im Geschehen. Das liegt auch am klasse Schreibstil und den relativ kurzen Kapitel, so hat man das Gefühl, man kommt super schnell durch die Geschichte und es bleibt einfach durchgehend spannend. Die Rätsel denen sich Avery stellen muss, machen einfach riesig Spaß zu verfolgen und die Wendungen zum Schluss waren klasse. Die letzten Seiten waren 🤯 Auch für den zweiten Teil gibt es also eine klare Leseempfehlung von mir, ich denke jeder der Teil 1 mag, wird auch die Fortsetzung lieben. 😍
  • Von: Dunkelbuntetraeume

    Ich habe mich unglaublich auf den zweiten Band von Jennifer Lynn Barnes gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte rund um Avery und die Hawthorne Enkel geht hier nahtlos weiter und steht dem ersten Band in fast nichts nach. Wir haben wieder dieser unglaubliche rätselhafte wie auch geheimnisvolle Anwesen. Aber in diesem Teil der Reihe lernen wir auch neue Orte kennen, was ich sehr gut gelungen fand. Es war sie eine Schnitzeljagd die nach und nach neue Orte, Geheimnisse und Intrigen offenbarte. Ich mochte wie sich die Charaktere entwickelten und wie zusammen agierten. Trotzdem fand man immer wieder etwas Neues über sie heraus und komischerweise passte alles in das große Gesamtbild. Es war nicht ganz so aufregend wie der erste Band, das muss ich leider zugeben. Das lag wohl daran das wir uns hier auf eine ganz andere Art und Weise den Rätseln gewidmet haben. Die Beziehung zwischen Avery und den Brüdern Hawthorne - ist speziell. Und ich für meinen Teil spiele wohl leider im falschen Team. Aber ich fand gut wie sich das ganze entwickelte, denn es war nie im Fokus. Das hätte für mich auch nicht zur Geschichte gepasst. Das Buch endete nicht mit einem Cliffhanger - was mich auf der einen Seite beruhigt und auf der anderen Seite enttäuscht. Dafür kam der große Knall kurz vor Schluss. Und halleluja: mit dieser Wendung habe ich absolut gar nicht gerechnet. Ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht - nur noch drei lange Monate, dann werden wir hoffentlich die Rästel knacken! Ich bin definitiv bereit.
Mehr laden