Benny und die Waschbärbande - Abenteuer im Summenden Wald von Eleni Livanios

Eleni Livanios Benny und die Waschbärbande - Abenteuer im Summenden Wald

Ein magisches Geburtstagsfest

Große Aufregung im Summenden Wald! Ein Fremder ist angekommen und hat offensichtlich vor, sich niederzulassen! Benny heißt der Neue – ein ganz zwielichtiger Typ, finden Eule Lola, Kater Indigo und Schaf Mäggie. Bennys Freundin Radieschen, die Mini-Gans, hat es anscheinend auch faustdick hinter den Ohren. Mäggie lädt die beiden Neuen trotzdem zu ihrer Geburtstagsfeier ein. Und so eine abenteuerliche Party haben die Freunde vom Summenden Wald noch nie erlebt. Denn Benny und Radieschen haben ein Geschenk dabei, das sie alle verzaubert!

Jetzt bestellen

€ 13.00 [D] inkl. MwSt. | € 13.40 [A] | CHF 18.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt: Schaf Mäggie, Eule Lola, Frosch Quirin und Kater Indigo leben im Summenden Wald. Hilfsbereitschaft und Freundschaft werden hier groß geschrieben. Dennoch werden der Neuankömmling, Waschbär Benny und seine Freundin, die winzige Gans Radieschen als Fremde zunächst argwöhnisch beäugt. Und als die kleine Gans den Vieren gegenüber Märchengeschichten über ihren besten Freund auftischt, wachsen Vorurteile und Skepsis nur noch mehr. Ob Benny die Waldbewohner vom Gegenteil überzeugen und als Freunde gewinnen kann? Altersempfehlung: ab 5 Jahren (zum Vorlesen) oder ab etwa 8 Jahren (zum Selberlesen) Illustrationen: Der Bildanteil ist sehr hoch und so finden sich auf jeder Doppelseite kleine und größere farbenfrohe Zeichnungen, oft auch ganzseitige Illustrationen, die die Waschbärenbande zum Leben erwecken und die Handlung widerspiegeln. Man hat den Blubberbach und den Summenden Wald mit seiner fröhlichen und sommerlichen Atmosphäre direkt vor Augen und auf den Seiten wimmelt es nur so von Blüten, Libellen und Bienen. Es gibt so viele Kleinigkeiten zu entdecken und trotzdem wirken die Zeichnungen keinesfalls überladen. Mein Eindruck: Die Autorin zeigt mit ihrem warmherzigen und bildhaften Erzählstil immer wieder große Liebe zum Wort sowie zur fantasievollen Ausgestaltung der Charaktere und der Kulisse. Es gibt ein Moos-Floß, das den Blubberbach hinauf- und hinunterfährt, einen Findestrand, die Glockenblumenwiese, das Mäusecafé uvm. Der Summende Wald - es brummt und summt dort tagein tagaus vor lauter Hummeln und fleißigen Bienchen - wird ganz zauberhaft beschrieben und so eine leichte und sommerliche Atmosphäre geschaffen. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet, sympathisch und herzlich: Schaf Mäggie ist Piratin, Eule Lola Künstlerin, Frosch Quirin Detektiv und Kater Indigo ein Indianer. Doch was ist Benny? Nur ein Waschbär? Wenn man seiner Freundin Radieschen Glauben schenkt, ist er ein berüchtigter Bandit, der aus der Stadt geflüchtet ist. "Wer nichts weiß, muss alles glauben." (Mini-Gans Radieschen, vgl. S. 37) Dabei ist Waschbär Benny ein schüchternes, höfliches und herzensgutes Kerlchen, das früher oft ausgelacht wurde und endlich Freunde finden möchte. Was für ein Schlamassel! Wie es dem kleinen Tollpatsch gelingt, die Waldbewohner vom Gegenteil zu überzeugen, wird hier natürlich nicht verraten. Die fantasievolle, lustige und niedliche Geschichte vermittelt ganz nebenbei wichtige Werte (Akzeptanz, Hilfsbereitschaft, Vergebung), sorgt für ein wunderbares Vorlesevergnügen und beinhaltet natürlich ein Happy End. Das zweite Abenteuer der Waschbärenbande "Die Reise mit der Flotten Flaute" erscheint voraussichtlich im Mai 2021. Fazit: Der Beginn einer wunderschönen Kinderbuchreihe. Warmherzig und humorvoll wird die spannende Geschichte über Vorurteile und Freundschaft erzählt. Mit liebenswerten Charakteren und zuckersüßen Illustrationen bietet das Büchlein ein unterhaltsames (Vor-)Lesevergnügen.
  • Von: Pandana

    Benny, der Waschbär und seine Freundin Radieschen die Miniente sind neu im Summenden Wald. Gerade erst angekommen begegnet Radieschen dem Schaf Mäggie, der Eule Lola, dem Kater Indigo und dem Frosch Quirin. Abenteuerlich erzählt Radieschen von Benny dem Banditen und seinen Raubzügen. Das finden die 4 Freunde allerdings beängstigend und dabei hätte Benny doch so gerne Freunde im summenden Wald gefunden. Als kurz darauf Mäggie das Schaf in den Blubberbach stürzt eilt Benny zu Hilfe und rettet das Schaf aus dem Bach. Der Frosch Quirin hat ein gebrochenes Bein und die anderen Freunde können nicht schwimmen. Ein Glück das Benny in der nähe war. Die 4 Freunde erfahren, das Benny gar kein Bandit ist, und das die Miniente nicht ganz die Wahrheit erzählt hatte. Kurzerhand lädt Mäggie die beiden zu ihrer Geburtstagsfeier ein. Benny und Radieschen habe ein verzaubertes Geschenk dabei. So wird aus Kater Indigos Holzschiff plötzlich ein großes Segelboot. Die Freunde stürzen sich in ein Abenteuer mit dem keiner gerechnet hätte. Warmherzige Geschichte, die Kleine begeistert und Größere zum Nachdenken anregt Ein süßes Buch mit einer spannenden Geschichte über Freundschaft, Hilfsbereitschaft und darüber, was Lügengeschichten anstellen können. Die schönen bunten Bilder lassen die Geschichte noch lebendiger werden. Ein tolles Buch zum vorlesen. Aber auch Leseanfänger werden das Buch lieben. Die Schrift ist schön groß und die Buchstaben nicht zu nah zusammen. Die einzelnen Kapitel sind schön gestaltet und nicht zu lange. So kann man immer schön von Kapitel zu Kapitel lesen und man kann sich mehrere Tage an der Geschichte erfreuen. Es muss nicht an einem Tag gelesen werden. Das tolle ist, dass die Abenteuer der Waschbärbande im Summenden Wald mit diesem Buch nicht zu Ende sind. Es ist der erste Band einer tollen Buchreihe. "Die Reise mit der Flotten Flaute" erscheint im Frühling 2021 und setzt die Geschichte der Freunde fort. Ich freue mich schon auf das nächste Abenteuer der Waschbärbande.
  • Von: Gedankenvielfalt

    Die Aufmachung von diesem Kinderbuch ist sehr hochwertig, da die Seiten nicht dünn sind sondern auch einiges an Belastung aushalten könnten. Die Illustrationen sind farbenfroh, detailreich und zuckersüß – einfach genau das richtige um den Kindern den nötigen Spaß am Vorlesen zu bescheren. In dem Buch geht es hauptsächlich um das Thema Vorurteile welches sehr schön von der Autorin, aber auch durch die Illustrationen vermittelt wurde. Der Sprachstil ist sehr kindgerecht und einfach gehalten, genau richtig für kleine, aber auch größere Kinder. Durch die kurzen Kapitel ist man nicht gezwungen lange vorzulesen, sondern die Kinder können sich auch eine Auszeit gönnen. Meine Cousinen lieben es, wenn man einige Kapitel liest, dann etwas spielt und dann wieder in den Geschichten versinken kann. Die Geschichten im Buch sind spannend, witzig und klasse gemixt mit dem ernsten Thema. Ein richtiges Wohlfühlbuch. Meine fünfjährige Cousine hatte gespannt den Geschichten gelauscht und sich an den bunten Bildern sehr erfreut. Sie fand den Waschbären direkt süß. Meine ältere Cousine die bald 11 Jahre wird hat das Buch genutzt um ihre Lesefähigkeit zu steigern und hatte keinerlei Probleme damit es selbst zu lesen. Sie meinte nur das es teilweise wirklich für kleine Kinder (Ja, sie ist ja schon ein großes Mädchen) geeignet ist. Fazit Ein wunderschönes, hochwertiges und toll gestaltetes Kinderbuch was jedem Kind sicherlich ein Lächeln auf den Lippen zaubern wird. Die Illustrationen sind liebevoll und detailreich gestaltet und überzeugen vor allem durch die kräftigen Farben. Die Geschichten sind lustig, spannend und vermitteln ein ernstes Thema welches wunderbar und kindgerecht verpackt wurde. Von mir gibt es dazu eine klare Leseempfehlung!
Mehr laden