Hundertwasser: Ein Haus für dunkelbunte Träume von Géraldine Elschner

Géraldine Elschner Hundertwasser: Ein Haus für dunkelbunte Träume

Ein farbenfrohes Bilderbuch zum zwanzigsten Todestag von Friedensreich Hundertwasser

Ein kleines Mädchen beobachtet, was auf dem Grundstück gegenüber von ihrem Haus passiert. Dort, wo ihr Lieblingsbaum auf einem verwilderten Grundstück wächst, wird nun ein großes Haus gebaut. Das Mädchen ist sehr besorgt um ihren Baum und fragt sich, was mit ihm passieren wird, wenn dort ein großes graues Haus gebaut wird. Doch das neue Haus wird ganz anders: Es hat bekommt keine geraden Linien, sondern sehr facettenreiche Formen und Farben. Am Ende ist sie froh zu erfahren, dass alle Bäume und Pflanzen nicht zerstört wurden, sondern „Bewohner“ des neuen Gebäudes geworden sind und genau wie die menschlichen Bewohner dort ein Zuhause haben. In farbenprächtigen und verspielten Illustrationen beschreibt und erklärt dieses Buch die Hauptelemente von Hundertwassers Architektur und erzählt von seinem Architekturmanifest. Am Ende des Buches finden sich Informationen über Hundertwasser und sein berühmtestes Gebäude – das Hundertwasserhaus in Wien.

Jetzt bestellen

€ 14.00 [D] inkl. MwSt. | € 14.40 [A] | CHF 20.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Buchzwergerl

    Kennt ihr den österreichischen Künstler, Umweltschützer und Pionier im ökologischen Bauen Friedensreich Hundertwasser? Unsere schöne Hauptstadt bekam dank ihm eine kunterbunte Müllverbrennungsanlage mit Zwiebelturm und ein Mietshaus im Hundertwasserstil. Möchte man Entspannung und Ruhe ist übeigens das Bad Blumau im Hundertwasserdesign sehr zu empfehlen. Inhalt des Buches: Maya erkennt, es entsteht etwas Großes in ihrer Nachbarschaft als Baustellenfahrzeuge auf das verwilderte Grundstück mit ihrem Lieblingsbaum fahren. Voller Sorge um ihren Baum versucht sie diesen gemeinsam mit ihren Freund*innen Lea und Leo zu retten. Am Ende ist die Straße um viele Farbtupfer reicher und der Baum auf wundervolle Art und Weise in das Bauwerk integriert worden. Die Kinder sind sich einig, dass muss wohl ein Zauberer oder eine Hexe vollbracht haben. Als sie am Ende Herrn Hundertwasser begegnen, sagt dieser selbst: „Wir Menschen sind wie die Bäume nur Mieter dieser Erde“. Gedanken zu dem Buch: Als Österreicher*in wird man in der Schule mit dem Künstler Friedensreich Hundertwasser nicht nur im Kunst-, sondern auch im Lateinunterricht eingeweiht (Stichwort „Stowasser“). Unumgänglich ist dieser Künstler in der Wienwoche, in der seine Bauwerke besichtigt werden und im Grunde bei jeder*m einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ganz fasziniert war ich von den Schrägen und Unebenen gepaart mit den kunterbunten Mosaiken und riesigen Bäumen, die ins Mauerwerk integriert waren. Die Geschichte von Maya, Leo und Lea vermittelt diese Faszination, die dieser Künstler und Architekt in uns auslöst. Wunderbar geschrieben von Geraldine Elschner wurde es von Lucie Vandevelde auf wunderschöne bunte und begeisternde Weise illustriert. Dieses Buch zeigt Kindern ab 4 Jahren, dass Träume, Visionen und Phantasien durchaus in die Tat umzusetzen sind! Fazit: ein hinreißend illustriertes Buch über das wohl bekannteste Bauwerk eines österreichischen Träumers und Visionärs. Herzlichen Dank an den @prestelverlag für dieses kunterbunte und wortwörtlich phantastische Rezensionsexemplar!
  • Von: Buch & Schöpfer

    Oh, was haben wir sie satt , diese grauen Herbsttage. Um dem Schlechtwetterblues eins auszuwischen, schauen meine Tochter und ich uns den Hundertwasser an. „Ein Haus für dunkelbunte Träume“ von Geraldine Elschner und Lucie Vandevelde ist eine schöne Geschichte über die Entstehung des Hundertwasserhauses in Wien. Der Bildband ist bunt gespickt mit Fotos und tollen Illustrationen. Friedensreich Hundertwasser war als Architekt und Künstler ein Beschützer der Natur und Philosoph. Dieses Buch eignet sich sehr um innovative Ideen näher zubringen und den Mut zu haben sie umzusetzen. Altersempfehlung ab 5 und für jeden Interessierten. Lasst uns das Grau anmalen 🌈
  • Von: Bambee

    Ein kleines Mädchen beobachtet, was auf dem Grundstück gegenüber von ihrem Haus passiert. Dort, wo ihr Lieblingsbaum auf einem verwilderten Grundstück wächst, wird nun ein großes Haus gebaut. Das Mädchen ist sehr besorgt um ihren Baum und fragt sich, was mit ihm passieren wird, wenn dort ein großes graues Haus gebaut wird. Doch das neue Haus wird ganz anders: Es hat bekommt keine geraden Linien, sondern sehr facettenreiche Formen und Farben. Am Ende ist sie froh zu erfahren, dass alle Bäume und Pflanzen nicht zerstört wurden, sondern „Bewohner“ des neuen Gebäudes geworden sind und genau wie die menschlichen Bewohner dort ein Zuhause haben. In farbenprächtigen und verspielten Illustrationen beschreibt und erklärt dieses Buch die Hauptelemente von Hundertwassers Architektur und erzählt von seinem Architekturmanifest. Am Ende des Buches finden sich Informationen über Hundertwasser und sein berühmtestes Gebäude – das Hundertwasserhaus in Wien. Wer kennt den Künstler Hundertwasser nicht ? Schon in der Schule lernte ich einiges über den Künstler und wir sollten auch einige Kunstwerke nachzeichenen. Ich finde das Buch super und meine Tochter ( 6 ) ist auch ganz fasziniert. Das Kinderbuch kommt sehr gut an und auch die Kunst wirkt magisch.
Mehr laden