Teddy und die große Flut von Katarína Macurová

Katarína Macurová Teddy und die große Flut

Teddy liebt Äpfel! Im Garten hat er einen ganzen Korb gefüllt. Und er hat auch schon entschieden, was er damit machen will: einen Apfelkuchen backen! Und dazu Vanilleeis. Doch Teddy ist so in seine Gedanken an das Festmahl vertieft, dass er vergisst, den Gartenschlauch abzustellen. Am nächsten Morgen erwacht er mit einem großen Schreck! In der Nacht hat sich sein Garten in einen Ozean verwandelt. Wird jetzt ein Riesenkrake sein Nachbar? – Eine sanft erzählte Geschichte für Kinder ab 3 Jahren mit bezaubernden Illustrationen, die sich mit Humor entfaltet und überraschende Wendungen nimmt.

Jetzt bestellen

€ 7.95 [D] inkl. MwSt. | € 7.95 [A] | CHF 11.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: SimoneD

    Ewig hat es nicht geregnet. Doch Teddy kümmert sich um seine Pflanzen. Gießt sie richtig ordentlich. Weil das Gießen viel länger dauert als gedacht, bekommt Teddy Hunger. Geht einen Apfelkuchen backen. Darüber vergießt er nur leider, den Wasserschlauch abzustellen. „Das Wasser stieg höher uns höher. Aus der Ferne hörte man den Schrei einer Möwe.“ Als Teddy am nächsten Morgen seinen Garten sieht, traut er seinen Augen nicht. Plötzlich ist da ein Meer. In seinem Garten! Mit Fischen. Und Einsiedlerkrebsen. Neben seinen Apfelbäumen. Das Wasser steigt höher und höher. Immer mehr Meeresbewohner bevölkern den Garten. Bis der Wasserzufluss stoppt. Aber damit endet die Geschichte noch lange nicht. Das Ende verblüfft. Lädt dazu ein weiterzuspinnen. Für Teddy geht das Abenteuer nun erst richtig los. Zumindest in unseren Gedanken. Was sind wir begeistert! Was die Slowakin da in ihrem Bilderbuch schafft, ist beeindruckend. Sie entführt uns in eine fantastische, überraschende, grenzenlos einfallsreiche Welt. Die doppelseitigen Bilder kämen gut ohne den beschreibenden Text aus. „Teddy und die große Flut“ funktioniert ganz wunderbar auch als Silent Book. Worte braucht es eigentlich nicht. Die Illustrationen sind selbsterklärend. Bieten dabei so viel zu entdecken – Großes, Kleines, Erstaunliches, Witziges. Chef (7), Vizechef (4), Mama und Papa sprechen eine dicke Leseempfehlung aus!
  • Von: Meergedanken

    Endlich mal wieder ein Kinderbuch ohne tieferen Sinn! Keine Lehre, keine Moral, einfach nur Spaß. Die tschechische Autorin Katarína Macurová hat mit Teddy einen bezaubernden kleinen Bären geschaffen, der vergisst das Wasser auszudrehen (weil er sich Apfelkuchen backen will) und daraufhin so einiges erlebt in seinem Garten. Schildkröten, Riesenmantas, ein Oktopus und ein Wal, sie alle schwimmen vorbei und werden beobachtet. Von Teddy und von uns. Das Wasser steigt und steigt und Teddy macht sich keine Sorgen, denkt nicht an die Wasserrechnung und es gibt auch keinen Hinweis darauf, dass das so ja eigentlich nicht passieren kann. Es passiert einfach, weil es so eine schöne Geschichte ergibt. Dieses Buch macht einfach Spaß. Es bezaubert und fasziniert. Die Texte sind dabei sehr kurz gehalten. Die Bilder dafür umso detailreicher. Da werden Muscheln gegen Gummistiefel getauscht, Äpfel im Vorbeischwimmen genascht und Leitern von Elefanten zertreten. Es ist wirklich ein Bilderbuch und einzelne Seiten haben schon fast Wimmelbuchqualität. Ich mag dieses Kinderbuch wirklich sehr und das 2jährige Kind hier ebenfalls. Am Ende sollte Teddy noch mal schnell einen Apfelkuchen backen, denn er wird sehr hungrig von einem Panther und einer Schlange beäugt. Ein Detail von vielen, dass die Bilder auch für die Eltern interessant macht und das Vorlesen zum Vergnügen. Dazu trägt auch die Gestaltung des Buches selbst bei: Der Einband ist schön fest und abwischbar, die einzelnen Seiten sind aus stabilen Papier. Auch ungestümes Umblättern führt da nicht gleich zu Schäden.
  • Von: Kinderbuchschatz

    Das Bilderbuch „Teddy und die große Flut“ von Katarina Macurová, erschienen im Anaconda-Verlag, hat uns wirklich überrascht. Inhalt: In Teddy’s Garten wachsen die leckersten Äpfel. Damit das auch so bleibt, muß er eifrig gießen. Doch eines nachts vergißt er das Wasser abzudrehen. Das Wasser steigt und steigt bis Teddy am nächsten Morgen ein Meer im Garten hat. Ob er nun viele neue Freunde findet? Fazit: Ein Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren, das vor Fantasie nur so sprudelt. Die Illustrationen sind sehr süß und warmherzig. Teddy wird schnell zum Liebling der Kinder und gemeinsam geht es auf Entdeckungstour: von Einsiedlerkrebs bis Riesenkrake können viele Tiere benannt werden. Es macht sehr viel Spaß umzublättern und zu staunen, was als nächstes im Garten auftaucht und am Ende gibt es eine große Überraschung. Ein ganz niedliches Buch, das wir nur empfehlen können.
Mehr laden