Meine italienische Reise von Marco Maurer

Marco Maurer Meine italienische Reise

Roadmovie und Liebeserklärung an Italien - der SPIEGEL-Bestseller jetzt im Paperback

Dies ist die Geschichte eines lange gehegten Traums: Mit einem uralten Fiat Cinquecento fährt der Reporter Marco Maurer – begleitet vom Fotografen und Pulitzer-Preisträger Daniel Etter – von Sizilien nach Deutschland. Tausende Kilometer weit, Meere links und rechts liegen lassend, Berge überquerend, eine Reise gegen die Schnelllebigkeit unserer Zeit. Unterwegs begegnet er Oliven- und Safranbauern, Ordensschwestern und Pastaherstellern, Cafébesitzerinnen und Pizzabäckern, Köchinnen und Mechanikern, Nonnas und Mammas. Er hört ihre Geschichten, kocht und isst gemeinsam mit ihnen. Ein faszinierender Streifzug durch das ursprüngliche Italien, das Touristen normalerweise verschlossen bleibt – und eine Reise in die eigene Vergangenheit, in das verloren geglaubte Dorf seiner Großmutter, wodurch er auch Italien immer näher kommt und am Ende eine überraschende Entdeckung macht.

Durchgehend vierfarbig gestaltet, mit vielen Abbildungen und Rezepten.

Jetzt bestellen

€ 18.00 [D] inkl. MwSt. | € 18.50 [A] | CHF 25.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Alexandra Antipa

    Einer meiner Lieblingsorte auf der Welt ist Italien. Als ich das Cover dieses wunderbaren Buches sah, wusste ich natürlich, dass ich es lesen musste. Marco Maurer ist von Sizilien, dem südlichsten Punkt Italiens, nach Deutschland gereist, in einem Auto, das man heutzutage nicht mehr allzu oft sieht, einem Fiat Cinquecento. Die Reise führte ihn in eine wunderschöne Umgebung, zu köstlichem Essen, aber auch zu Menschen, Menschen mit Geschichten, die es wert sind, in Erinnerung zu bleiben. Die Reise führte ihn an unerwartete Orte, und ich bin so froh, dass er sich entschlossen hat, alles in einem Buch festzuhalten. Es war eine ausgezeichnete Lektüre, eine der besten in diesem Genre. Meine Meinung: Marco war nicht allein auf seiner Reise. Er wurde von einem erstaunlichen Fotografen, Daniel Etter, begleitet, der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde. Die Reise bietet einen wunderbaren Einblick in Italien, das Italien, das nicht so touristisch ist. Und zu allem Überfluss bekommst du auch noch ein paar leckere Rezepte zum Probieren. Apropos Gesamterlebnis. Ich habe das Buch ohne zu atmen gelesen und hatte die beste Zeit meines Lebens. Natürlich möchte ich jetzt alles hinter mir lassen und nach Italien reisen. Das ist ein Muss für diesen Sommer. Das Buch beschreibt das Konzept der "Sehnsucht" in Perfektion. Es ist ein klares Beispiel dafür, was es bedeutet, das Leben in vollen Zügen zu genießen und sich voll und ganz auf eine Reise einzulassen, die zu viel zu bieten hat. Vielleicht ist einer der besten Teile seiner Reise die Möglichkeit, Menschen zu treffen, die warmherzig und schön sind und die interessante Lebensgeschichten zu erzählen haben. Einen Einblick in die italienische Küche zu bekommen, ist nur die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Die Fotos im Buch sind einfach wunderbar. Ich finde, Daniel Etter hat es geschafft, das Wesen Italiens einzufangen, ein Land wie kein anderes. Das Buch macht Lust darauf, nach Italien zu reisen. Es erzählt von den Dingen, die dort sehenswert sind, von den Menschen, die man kennenlernen könnte (mit einer einzigartigen Lebensweise und einer ebenso einzigartigen Mentalität), und natürlich von dem köstlichen Essen, das nur Italien bieten kann. Du kannst nicht anders, als dich selbst auf diese Reise zu träumen, oder du wirst dich dabei ertappen, wie du deinen nächsten Urlaub in Italien planst. Ich glaube, Bücher haben die Kraft, uns zu inspirieren und uns daran zu erinnern, was wirklich wichtig ist. Unsere Welt ist so groß und wunderbar, und Reisen kann uns wirklich zum Besseren verändern. Und wenn wir ein Reiseziel wie Italien wählen, können wir von dieser Erfahrung nur profitieren. Zusammenfassung: Es gibt so viele Dinge, die ich von diesem Buch in meiner Seele tragen werde. Die Freude, neue Menschen und neue Orte zu entdecken. Die köstlichen Rezepte, die mit frischen Zutaten und ebenso viel Liebe zubereitet werden. Die einzigartige Geografie Italiens und die vielen Orte, die es so besonders machen. Ich applaudiere Marco und Daniel dafür, dass sie so ein wunderbares Buch geschaffen haben, und ich danke ihnen dafür, dass sie vor allem Authentizität bieten. Dies ist ein hervorragendes Buch, das mir sehr gut gefallen hat. Ich kann es nur wärmstens empfehlen.
  • Von: Janine

    Der Reisebericht “Meine italienische Reise” vom Autor, Marco Maurer, beschreibt seine Reise mit einem alten Cinquecento durch das schöne Italien. Während des Lesens hatte man immer wieder das Gefühl hautnah dabei zu sein. Die schönen, verschiedenen Fotos und auch die Familien-Rezepte habe mir besonders gut gefallen. Die Liebe zu Italien und zu seiner Familie spürt man in diesem Buch ganz deutlich. Dieser Reisebericht ist etwas ganz besonderes.
  • Von: mareike liest

    Ein Buch wie ein Urlaub in Italien, ich war selten so erholt, wie nach der Lektüre dieses Bildbands. Marco Maurer beschreibt seine Reise in einem alten Cinquecento von Sizilien bis nach München so anschaulich, dass man das Gefühl hat, man wäre dabei gewesen. Dabei sind es nicht nur die wunderbaren Geschichte zu den einzelnen Teilen Italiens, sondern auch die großartigen Fotos ( von Daniel Etter ) und die Rezepte, die von vielen besuchten Familien beigesteuert wurden. Und am meisten hat mich gefreut, dass es die Giardiniera ( so nennt man dieses Modell des Cinquecento, das mit einem Kofferraum ausgestattet ist ) trotz einiger Probleme, bis nach München geschafft hat. Ich habe viel erfahren über Italien und seine Menschen und die Bedeutung des alten Cinquecento und empfehle dieses Buch jedem, der mal ein wenig Abstand vom Alltag braucht.
Mehr laden