Nachts im Internet von Stephen Law

Stephen Law Nachts im Internet

Jeden Tag suchen Millionen von Menschen bei Google Antworten – auf die kleinen, alltäglichen und auf die großen Fragen des Lebens. Besonders nachts werden bei Google die wichtigen und oft dramatischen Fragen gestellt: Werde ich manipuliert? Hat das Leben einen Sinn? Habe ich »die Eine« gefunden? Der Philosoph Stephen Law nimmt diese existenziellen Fragen ernst, die im Netz recherchiert werden, und nutzt die Weisheit von Platon, Kant, Kierkegaard und anderen großen Denkern, um unsere Sorgen und Unsicherheiten zu bewältigen. Ganz egal, was einen mitten in der Nacht in tiefste Verzweiflung treibt, dieses Buch klärt auch die brennendsten Fragen.

Jetzt bestellen

€ 10.00 [D] inkl. MwSt. | € 10.30 [A] | CHF 14.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: blerta

    Manchmal halten uns existenzielle und wichtige Fragen nachts wach. Vielleicht verirrt sich der eine oder andere dabei auf Google, auf der Suche nach Antworten. Stephen Law nimmt sich diesen Fragen an und gibt uns dabei Ansätze, nach denen grosse Denker wie Platon, Aristoteles und Kierkegaard an diese Fragen herangetreten wären. Originell, war das erste, das mir durch den Kopf ging, als ich den Klappentext las. Im Buch sind 45 solcher Fragen zu finden, die bestimmt jedem von uns schon mal durch den Kopf gegangen sind. Fragen, auf die es meistens auch keine Antworten gibt. »Bin ich der gleiche Mensch wie vor 20 Jahren?«, »Warum kann ich das Leben nicht geniessen?« Stephen Law greift bei der Beantwortung der Fragen auf Stoiker, Naturphilosophen und viele weitere Standpunkte zurück. In diesem Buch steckt viel Grundwissen der Philosophie, das einem bei der Bewältigung gewisser Lebensabschnitte mit Sicherheit helfen kann – wenn man sich auf einen Perspektivenwechsel einlässt. Manchmal waren die Antworten etwas weit hergeholt, aber dennoch war ich begeistert davon, wie man auch abstraktere Theorien auf Alltägliches anwenden kann. Gegen mehr Tiefe hätte ich nichts einzuwenden gehabt, aber für die kleine Seitenzahl und dennoch beachtliche Breite, die das Buch an Themen abdeckt, hat es mich überzeugt. Wer in kleinen Happen in die Grundlagen der Philosophie eintauchen möchte und dabei noch die ein oder andere Weisheit fürs Leben aufschnappen möchte, für den ist dieses Buch perfekt.
  • Von: Elizzy

    Meine Meinung Als ich den Buchtitel las und dabei das Cover betrachtete dachte ich direkt „Das hört sich nach einem witzigen kurzweiligen Buch an“. Doch mich erwartete das komplette Gegenteil. Die Fragen sind auf den ersten Blick, teilweise lustig und harmlos, doch blickt man dahinter entdeckt man viel mehr. Die Antworten sind nicht nur philosophisch und witzig, sondern haben auch immer eine tiefe Bedeutung. Vieles hat mich überrascht – googeln Menschen diese Dinge wirklich in so grosse Anzahl? Was sagt das über uns aus? Hat mein Leben eine Bedeutung? Nachts im Internet S. 79 Betrachtet man die Fragen: Muss ich sterben? Warum kann ich das Leben nicht geniessen? Komme ich in die Hölle? Fragt man sich doch zurecht; sind die meisten Menschen traurig und depressiv oder steckt mehr dahinter? Bei den Fragen: Habe ich den richtigen Menschen gefunden? Sollte man Kinder kriegen? Und wenn ich niemals Liebe erlebe? Findet man schnell einen roten Faden. Und auch diese Antworten sind klug und lassen einen tiefer Blicken. Mich hat das Buch auf jeden Fall positiv überrascht. Ich hätte alles andere erwartet aber nicht ein so tiefgründiges Buch! Schreibstil & Cover Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, flüssig und nicht zu kompliziert. Trotzdem regt es sehr zum Nachdenken an. Das Cover wird dem Buch leider überhaupt nicht gerecht – es passt nicht. Das Buch ist so viel mehr, als man auf dem ersten Blick denkt. Würde ich das Buch Empfehlen? Ja unbedingt! Als Geschenk ist es ideal – denn jeder hat bestimmt die ein oder andere Frage schon gegoogelt. 🙂 Bewertung Fragen ♥♥♥♥♥ (5/5) Schreibstil ♥♥♥♥ (4/5) Botschaft ♥♥♥♥ (4/5) Lesevergnügen ♥♥♥♥ (4/5)
  • Von: Jessica

    Ich finde den Bereich der Philosophie eigentlich super interessant. Bei den meisten Büchern fiel es mir bisher aber doch ziemlich schwer, den Einstieg zu finden und mich durchweg dafür begeistern zu können. Anders bei diesem Buch. Es werden hier sehr viele Fragen, die oft bei Google gesucht werden, philosophisch beantwortet. Das Schöne dabei ist, pro Frage befassen sich meist nur 2-5 Seiten mit der Antwort. Eine sehr gute Länge für einen philosophischen Einstieg. Gerade auch weil hier Fragen behandelt werden, mit denen sich zumindest teilweise jeder irgendwann mal auseinandersetzt.
Mehr laden