So sieht Feminismus aus von Lucy Delap

Lucy Delap So sieht Feminismus aus

Mary Wollstonecraft, Simone de Beauvoir, Judith Butler: Diese Ikonen des Feminismus sind in aller Munde. Aber was ist mit Funmilayo Ransome-Kuti, Alexandra Kollontai oder Rokeya Sakhawat Hossain? In ihrer 250 Jahre und fünf Kontinente umspannenden Geschichte macht Lucy Delap deutlich, dass der Feminismus keine westliche Erfindung ist: Kurzweilig und inspirierend zeigt sie auf, dass konkrete historische Ereignisse rund um den Globus seine mosaikartige Entwicklung vorangetrieben haben und diese nicht losgelöst von Hautfarbe, Klasse und Sexualität gedacht werden kann. Freiheits- und Klassenkampf, neue Formen des Zusammenlebens sind beeinflusst von feministischem Denken und umgekehrt.

Ein erfrischend neuer, postkolonialer Blick auf eine weltweite Bewegung, der in seinem Bezug zur Vergangenheit die Debatten der Gegenwart bereichert und öffnet.

Jetzt bestellen

€ 22.00 [D] inkl. MwSt. | € 22.70 [A] | CHF 30.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: lalaundfluse

    Als Vorsitzende einer Frauenbewegung, ist dieses Buch eine Pflichtlektüre. Feminismus umgibt uns und ändert sich. Manche Themen sind überholt, andere aktueller denn je. Eine kluge, moderne Zusammenfassung findet man in diesem Band, ohne direkt zur Emanze zu mutieren. Eine Lesetipp für alle Feministinnen.
  • Von: Isa.Literature.Love

    Was haben Feminist:innen auf der Welt gedacht, geschrieben und erkämpft? Was können wir von früheren Feminist:innen lernen? Wie hat sich der Feminismus über die letzten Jahrzehnte und Jahrhunderte entwickelt? … 💭 Diese Fragen 💭 greift die Historikerin Luca Delap in ihrem Sachbuch «So sieht Feminismus aus. Die Geschichte einer globalen Bewegung» (übersetzt von Alexandra Hölscher, 2022; Original «Feminisms: A Global History» 2020) auf. Dabei geht sie in 8 Kapiteln auf den Feminismus der letzten 250 Jahre auf 5 Kontinenten ein. Die Kapitel gliedern sich nach den Themen wie bspw. K1: Träume, K2: Konzepte, K3: Räume und K6: Gefühle. Abgerundet wird das Sachbuch mit einem Fazit der Autorin sowie Anmerkungen, Literaturhinweisen & Stichwortverzeichnis. Es ist ein sehr wissenschaftliches und sehr fundiert recherchiertes Sachbuch. Die ausgewählten Themen werden intensiv mit Literaturauszügen von Feminist:innen bearbeitet und ausgeführt. Lucy Delap zeigt mit diesem umfassenden Sachbuch auf, dass Feminismus schon immer ein Anliegen von Menschen auf der ganzen Welt war und ist sowie, dass die Geschichte des Feminismus weit zurückreicht und in Zukunft relevant sein wird: »[…] »Feminismus zu machen« führt nicht zu einem Endzustand, sondern ist eine Reise. Eine globale Geschichte offenbart die Tiefe, die Ausmaße und die Vielfalt der Sehnsüchte und der Entschlossenheit, Geschlechtergerechtigkeit zu erlangen.« (S. 391) Stellenweise waren mir die Details zu den ausgewählten Personen zu ausschweifend und die Informationsquantität damit zu groß. Aufgrund der Wissenschaftlichkeit hätte ich mir mehr Begründungen für die Wahl der vorgestellten Feminist:innen sowie mehr Einordnung und Interpretation der Autorin gewünscht. Die Themen-Aufteilung nach ist passend – es gab dadurch jedoch sehr viele Zeitsprünge und Ländersprünge, bei denen ich es teilweise schwierig finde, den Überblick zu behalten. Insgesamt ein gutes und sehr fundiertes Sachbuch zum Feminismus und dessen Entwicklung in den letzten 250 Jahren auf 5 Kontinenten 🌎🌍🌏