Was hat das Universum mit mir zu tun? von Harald Lesch

Harald Lesch Was hat das Universum mit mir zu tun?

Vom Großen zum Kleinen - Wissenschaft zum Anfassen

Ein neuer, nachdenklich machender Blick auf den Menschen aus der Perspektive der Astrophysik, verbunden mit den neuesten bahnbrechenden Erkenntnissen der Astronomie über die Entstehung unseres Sonnensystems, von Erde und Leben, über kosmische Beinahe-Katastrophen für die Erde, über die Raumzeit – und über den Rand der erkennbaren Welt: Schwarze Löcher, Dunkle Materie und Dunkle Energie.

Das Buch wird nach höchsten ökologischen Standards (Cradle to Cradle) hergestellt und wird nicht in Folie eingeschweißt.

Jetzt bestellen

€ 18.00 [D] inkl. MwSt. | € 18.50 [A] | CHF 24.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: julinapril

    Das Buch stellt neueste Erkenntnisse der Kosmologie sowie fiktive Vergangenheits- und Zukunftsszenarien vor, die uns verdeutlichen, wie unmittelbar unser Überleben von kosmologischen Ereignissen abhängt. Ein spannendes Potpourri für jeden Hobby-Kosmologen, wobei Vorkenntnisse wirklich zu empfehlen sind - für eine Einsteigerlektüre sind die Erklärungen recht knapp.
  • Von: aebbies.buechertruhe

    Harald Lesch vermittelt in seinem Buch "Was hat das Universum mit mir zu tun?" auf unterhaltsame und leicht verständliche Art den Zusammenhang zwischen, Universum, Erde und Mensch. Er erläutert, daß Saturn und Jupiter es erst ermöglicht haben, daß die Erde in ihrer Art entstehen konnte, wie die anderen Planeten entstanden, was Galaxienhaufen sind und wie sie funktionieren, was Schwarze Löcher sind und einiges mehr. Diese Buch ist einfach phantastisch. Harald Lesch hat eine sehr tolle Art, sein Fachwissen an Laien zu vermitteln. Er beschreibt die Dinge so, daß wirklich jeder die Zusammenhänge verstehen kann. Dabei hält er sich nicht nur an trockene Beschreibungen - er streut auch immer wieder ein paar lustige Details ein, die das Buch auflockern. Wer weiß, was am 23. Oktober 4004 v. Chr. um 9 Uhr begann? Laut einem Bischof begann da die Schöpfung! Diese Vorstellung hat mir wirklich Spaß bereitet. Das ist die Art von Harald Lesch - und auf diese Art schafft er es, daß sich sehr viele Laien eine Vorstellung von Astrophysik machen können!
  • Von: imagine_daydreaming

    Meine Meinung: Das Universum ist ja schon etwas Interessantes. Sind wir allein? Wie ist es überhaupt entstanden? Alles Fragen die wir uns im Laufe unseres Lebens einmal stellen. Ich als Ingenieur stelle mir tagtäglich technische Fragen aber beachte das Universum an sich recht wenig auswelchem Grund ich sehr froh war dieses Rezensionsexemplar zu bekommen. Dem ein oder anderen wird der Name Harald Lesch eventuell etwas sagen, wem nicht keine Panik ich konnte mit dem Namen auch erst etwas anfangen als ich ihn gegooglet habe und gesehen habe, dass er Fernsehsendungen wie Terra X und alpha-Centauri moderiert. Harald Lesch ist ein Astrophysiker der den Kosmos den Menschen versucht näher zu bringen. Das Buch ist wirklich sehr leicht zu lesen und die Themen, auch wenn sie schwer klingen, werden so angesprochen, dass sie doch sehr verständlich sind. Bei jedem der Kapitel ist ein QR Code zu finden der den Leser zu jedem Thema auf eins seiner Videos bring, in denen er das jeweilige Thema noch einmal genauer erläutert. Wem das Lesen dann doch zu anstrengend wird kann ich auch das Hörbuch empfehlen, da er dort immer wieder kleine Anekdoten erzählt. Abschließende Meinung: Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der ein klein bisschen Wissen über das Universum erlernen möchte. Das Buch ist hierbei nicht nur für Leute, die schon in der Materie drin sind, sondern auch für Leute deren letzte Interaktion mit diesem Thema zur Schulzeit war.
Mehr laden