Schattenbraut von Yangsze Choo

Yangsze Choo Schattenbraut

»Eines Abends fragte mich mein Vater, ob ich die Braut eines Geistes werden wolle ...«

Malaya 1893. Die 17-jährige Li Lan aus gutem, aber verarmten Hause erhält einen ungewöhnlichen Antrag: Sie soll den kürzlich verstorbenen Sohn der wohlhabenden Familie Lim heiraten. Aber Li Lan zögert. Kann sie sich wirklich einem Geist versprechen? Um sich auf die Probe zu stellen, taucht sie Nacht für Nacht ein in eine Welt, in der die Grenzen zwischen Realität und Traum verschwimmen. Das Schattenreich ist ein Ort des Schreckens, aber auch der Versuchung und der Freude. Dort deckt Li Lan nicht nur die Wahrheit über ihre eigene Familie und die ihres Verlobten auf – sie erkennt auch die Macht wahrer Liebe …

Jetzt bestellen

€ 12.00 [D] inkl. MwSt. | € 12.40 [A] | CHF 17.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Aleyna

    Eine interessante, spannende und fesselnde Geschichte, mit vielen Überraschungen und Wendungen! Das Buch wurde in vier Teile aufgeteilt und ist aus der Sicht der 17-jährigen Protagonistin Li Lan geschrieben. Durch die ich-Perspektive konnte man sich gut in die Protagonistin hineinversetzen, da man so auch Einblicke in ihre Gedanken und Gefühle hatte. Mir fiel es sehr leicht, in die Geschichte reinzukommen und war von Anfang an gespannt auf den Verlauf der Geschichte. Es gab viele interessante Charaktere und auch eine interessante, sehr detailreiche andere Welt.. Li Lan ist ein sehr neugieriger, aber auch etwas naiver Charakter. Man könnte sagen, dass sie dadurch erst in Schwierigkeiten geraten ist. Aber wenn das alles nicht passiert wäre, gäbe es ja die Geschichte nicht. Auch wenn sich die Geschichte zwischendurch in die Länge gezogen hat, wurde immer wieder an Spannung aufgebaut und es gab viele Überraschungen und Wendungen. Am Ende des Buches gab es noch einige Anmerkungen, die ich sehr interessant fand. Beispielsweise wurden die Themen „Geisterehe“ und die „Chinesische Vorstellung nach dem Tod“ näher erläutert. Zudem wurden auch die Bedeutungen der Namen der Charaktere aufgeschrieben. Fazit: Von mit gibt es eine klare Lese-Empfehlung, für alle, die gerne in andere Kulturen eintauchen.